Mittwoch, 21. August 2019

Kleinförderpumpen Flujo 01 - Flujo 01 – Kleinförderpumpen sind magnetgekuppelte Peripheralradpumpen, ausgelegt für anspruchsvolle und harsche Anwendungen im Laborbereich, in der Verfahrensentwicklung und der Kleinproduktion.

Kleinförderpumpen Flujo 01

Flujo 01 – Kleinförderpumpen sind magnetgekuppelte Peripheralradpumpen, ausgelegt für anspruchsvolle und harsche Anwendungen im Laborbereich, in der Verfahrensentwicklung und der Kleinproduktion.

Aufbau:

Flujo 01 – Kleinförderpumpen bestehen im wesentlichen aus einem Pumpenkopf mit typischem Förderkanal und Unterbrechersteg, dem Peripheralrad mit einer anwendungsspezifischen Auslegung der peripheren Förderzellen und dem Antriebsmotor mit Magnetkupplung.
Der im Pumpenkopf befindliche Förderkanal wird zwischen dem Ansaug- und dem Ausstoßkanal durch einen sogenannten Unterbrechersteg unterbrochen.
Das Peripheral-Laufrad besitzt mehrere, beidseitig radial über den Umfang angeordnete kleine Förderzellen. Während der Rotation des Laufrades kommt es zu einer raschen Druckerhöhung in diesen Förderzellen und zu einem Druckausgleich über das Laufrad. Dieser für Peripheralradpumpen charakteristische Impulsaustausch führt zu einem starken Energieeintrag und einer nahezu linearen Kennlinie.
Peripheral-Kleinförderpumpen werden grundsätzlich in magnetgekuppelter Auslegung hergestellt. Sie sind deshalb hermetisch dicht und erfüllen die Umweltauflagen gemäß TA-Luft.

Werkstoffausstattung:

Flujo 01 – Peripheralradpumpen sind vornehmlich für harsche Einsatzbedingungen, aggressive Fluideigenschaften und hohe Gasanteile im Fluid ausgelegt. Für das Pumpengehäuse kommen verschiedene Edelstähle, Hastelloy, Keramik und WolframCarbid (Hartmetall) oder PTFE-Auskleidungen zum Einsatz. Für die statische Abdichtung werden O-Ringe aus FKM, FFKM (Kalrez) oder hochtemperaturbeständige Dichtungen ausgewählt.







Dienstag, 23. Juli 2019

Kleinzirkulatoren Ziclon 04 - Ziclon 04- Kleinzirkulatoren sind spezielle, ölfreie und drehzahlgeregelte Gasförderpumpen, ausgelegt für kleine Volumenströme im Labor, in Geräteapplikationen und für industrielle Anwendungen.


Kleinzirkulatoren Ziclon 04

Ziclon 04- Kleinzirkulatoren sind spezielle, ölfreie und drehzahlgeregelte Gasförderpumpen, ausgelegt für kleine Volumenströme im Labor, in Geräteapplikationen und für industrielle Anwendungen.

Aufbau

Ziclon 04- Kleinzirkulatoren bestehen im Wesentlichen aus dem Pumpengehäuse, dem asymmetrisch gelagerten Rotor und dem magnetgekuppelten Antriebsmotor. Im Rotor (Läufer) sind 3-5 Schlitze eingearbeitet, in denen Verdrängerplatten (Schieber) eingepasst sind. Durch die Fliehkräfte des rotierenden Läufers werden sie an die Gehäusewand gepresst und bilden mehrere Förderkammern. Deren Volumina vergrößert sich durch den asymmetrisch gelagerten Rotor auf der Saugseite und erzeugen den Ansaugvorgang.
Die weitere Rotation des Läufers reduziert die Kammervolumina wieder und das Gas wird zur Druckseite der Pumpe herausgepresst.
Ziclon 04- Gaszirkulationspumpen werden grundsätzlich in einer magnetgekuppelten Auslegung hergestellt. Sie sind deshalb hermetisch dicht und bestehen auch die Helium-Dichtheitsprüfung.

Montag, 22. Juli 2019

Kleinmischer Espira 02 Datenblatt Espira 02 – Kleinmischpumpen sind magnetgekuppelte Peripheralpumpen, ausgelegt für anspruchsvolle Misch-, Verdünnungs- und Homogenisierungsansprüche im Laborbereich, in der Verfahrensentwicklung und in der Kleinproduktion.


Kleinmischer Espira 02

Espira 02 – Kleinmischpumpen sind magnetgekuppelte Peripheralpumpen, ausgelegt für anspruchsvolle Misch-, Verdünnungs- und Homogenisierungsansprüche im Laborbereich, in der Verfahrensentwicklung und in der Kleinproduktion.


Espira 02 – Kleinmischer verfügen im Wesentlichen über den gleichen konstruktiven Aufbau einer Peripheralradpumpe mit Förderkanal, Unterbrechersteg, dem typischen Peripheralrad mit anwendungsspezifischer Auslegung der peripheren Förderzellen und dem Antriebsmotor mit Magnetkupplung.
Der Pumpenkopf wird zusätzlich mit einem oder mehreren Fluidanschlüssen ausgerüstet, um 1-3 Mischkomponenten unmittelbar in den Pumpenkopf eintragen zu können.
Während der Rotation des Laufrades kommt es zu einer raschen Druckerhöhung in den peripheren Förderzellen, zu einem Druckausgleich über das Laufrad und zu einer intensiven Vermischung mit dem Fluid im Förderkanal. Dieser für Peripheralmischer charakteristische Impulsaustausch ist die Grundlage für einen intensiven Misch- und Homogenisationsprozess innerhalb des Pumpenkopfes und somit während des Fördervorganges.
Espira 02 – Mischpumpen stellen deshalb für viele Prozesse eine effektive und wirtschaftliche Alternative zu Rührbehältern, Rotor-Stator-Mischern, Injektoren und statischen Mischern dar. Sie können durch ihre Toleranz gegenüber Feststoff- oder Gasanteilen durchaus auch Alternativen zu mikrokanal-strukturierten Mischaggregaten bieten.
Espira-Kleinmischer werden grundsätzlich in magnetgekuppelter Auslegung hergestellt. Sie sind deshalb hermetisch dicht und erfüllen die Umweltauflagen gemäß TA-Luft.

Donnerstag, 18. Juli 2019

Dosierpumpen Ritmo®05 spritzwassergeschützt - Spritzwassergeschütze Dosierpumpen Ritmo®05 verfügen über die gleichen konstruktiven Charakteristika und Vorteile einer Standard-Dosierpumpe Ritmo®05. Sie sind in Voll-PTFE für alle fluidberührten Komponenten ausgerüstet, verfügen über zwangsgesteuerte Ventile und einen pulsationsarmen Ausstoßvorgang.

Dosierpumpen Ritmo®05 spritzwassergeschützt

Spritzwassergeschütze Dosierpumpen Ritmo®05 verfügen über die gleichen konstruktiven Charakteristika und Vorteile einer Standard-Dosierpumpe Ritmo®05. Sie sind in Voll-PTFE für alle fluidberührten Komponenten ausgerüstet, verfügen über zwangsgesteuerte Ventile und einen pulsationsarmen Ausstoßvorgang.

Aufbau:

Neben ihrer extrem hohen Chemikalienbeständigkeit, Präzision und Robustheit im Dauerbetrieb erfüllt die Ritmo®05 in ihrer spritzwassergeschützten Ausführung die Voraussetzungen für einen Einsatz unter harschen Industriebedingungen.
Der Spritzwasserschutz der Ritmo®05 ist in der Schutzart IP65
nach DIN EN 60529 ausgeführt.
In einem 6mm-starkem Polystyrol-Gehäuse ist die Ritmo®05 nach dieser DIN-Klassifizierung absolut staubdicht und geschützt gegen Strahlwasser aus einem beliebigen Winkel.
Spritzwassergeschütze Schnittstellen sichern zudem unter rauen Industriebedingungen eine hohe Automatisierungsfähigkeit.
Spritzwassergeschütze Dosierpumpen Ritmo®05 sind in allen ihren Ausführungen mit temperierbaren (beheiz- oder kühlbaren) Pumpenköpfen lieferbar.

Dienstag, 18. Juni 2019

obenahmepumpe Ritmo®05 PN - Probenahmepumpen Ritmo®05 PN verfügen über die gleichen konstruktiven Charakteristika und Vorteile einer Dosierpumpe Ritmo®05. Sie sind in Voll-PTFE für alle fluidberührten Komponenten ausgerüstet, verfügen über zwangsgesteuerte Ventile und einen pulsationsarmen Ausstoßvorgang.

Probenahmepumpe Ritmo®05 PN

Probenahmepumpen Ritmo®05 PN verfügen über die gleichen konstruktiven Charakteristika und Vorteile einer Dosierpumpe Ritmo®05. Sie sind in Voll-PTFE für alle fluidberührten Komponenten ausgerüstet, verfügen über zwangsgesteuerte Ventile und einen pulsationsarmen Ausstoßvorgang.

Aufbau:

Probenahmepumpen Ritmo®05 PN sind gegenüber den Dosierpumpen Ritmo®05 mit je 2 saugseitigen und 2 ausgangsseitigen Ventilen ausgestattet. Die Arbeit der Ventile setzt eine eigens dafür entwickelte Software in Abhängigkeit der jeweiligen Probennahme um. Mit dieser Ausstattung kann sowohl eine Probenahme / Ausschleusung als auch eine nachfolgende Spülfunktion umgesetzt werden, ohne den Reaktionsprozess zuvor einer Druck- oder Vakuumentspannung zu unterwerfen.
Aufgrund der thermischen Beständigkeit des PTFE-Pumpenkopfes können Proben bis zu 150°C aus dem Prozess entnommen werden.
Ritmo®05-Probenahmepumpen sind zudem mit beheizbaren oder kühlbaren Pumpenköpfen lieferbar, um Auskristallisierungen während der Probenahme zu verhindern oder die Proben noch während der Beprobung einer ersten Probenvorbehandlung zu unterziehen.
Die Ritmo®05-Probenahmepumpen sind automatisierbar und arbeiten vollkommen autark, um jegliches Risiko für das Personal auszuschließen.

Montag, 17. Juni 2019

Seja bem-vindo à MERCODOR GmbH Sondermaschinenbau KG - Resíduos de produção - Aparas de rotação, sacos vazios Resíduos hospitalares - Seringas, agulhas, ligaduras Restos de comida, ossos, conchas Devoluções de cosméticos/ de medicamentos, resíduos de laboratório Resíduos de escritório - papel solto, disquetes, CDs Reciclagem de matérias-primas - Garrafas de vidro e PET Resíduos de hotelaria e de restauração - Cartonagens, embalagens Esmagador de tubérculos e desgrumador, desintegração das cinza

Seja bem-vindo à MERCODOR GmbH Sondermaschinenbau KG

A Mercodor GmbH Sondermaschinenbau KG é fabricante de equipamentos de trituração e especializada em fabricar trituradores específicos para o cliente, entre outros, para áreas industriais e comerciais, hotéis, hospitais, cozinhas industriais, em navios de cruzeiro, assim como para a eliminação do lixo doméstico e aquando da reciclagem de matérias-primas em fábricas próprias em Trebur.
A longa experiência da empresa com as mais diversas áreas de aplicação é atualmente a garantia de uma aplicação sem problemas. Os trituradores distinguem-se por uma construção particularmente robusta e operação praticamente isenta de manutenção e uma elevada eficiência com baixo consumo de energia.
Como segundo segmento, além da produção de equipamentos de trituração, oferecemos aos nossos clientes dar em encomenda as suas próprias peças de precisão na produção por contrato connosco. Estes incluem CNC - Peças rotativas e de fresagem. Com a mais recente tecnologia de processamento automatizado, produzimos peças de precisão de elevada qualidade de acordo com as especificações do cliente.
Descrito de seguida encontra uma breve seleção de áreas de aplicação nas quais as nossas máquinas de trituração são utilizadas, entre outras
Áreas de aplicação:
  • Resíduos de produção - Aparas de rotação, sacos vazios
  • Resíduos hospitalares - Seringas, agulhas, ligaduras
  • Restos de comida, ossos, conchas
  • Devoluções de cosméticos/ de medicamentos, resíduos de laboratório
  • Resíduos de escritório - papel solto, disquetes, CDs
  • Reciclagem de matérias-primas - Garrafas de vidro e PET
  • Resíduos de hotelaria e de restauração - Cartonagens, embalagens
  • Esmagador de tubérculos e desgrumador, desintegração das cinzas

Dienstag, 7. Mai 2019

Carino-C09-Hochdruckdosierpumpen - Carino-C09-Hochdruckdosierpumpen bieten mit ihrer dualen Antriebstechnik und flexiblen Pumpenkopfanordnungen ein Höchstmaß an Flexibilität und Funktionalität bei gleichzeitig äußerst platzsparenden Aufbau.

Carino-C09-Hochdruckdosierpumpen
Carino-C09-Hochdruckdosierpumpen bieten mit ihrer dualen Antriebstechnik und flexiblen Pumpenkopfanordnungen ein Höchstmaß an Flexibilität und Funktionalität bei gleichzeitig äußerst platzsparenden Aufbau.
Die 2 verfügbaren Pumpenköpfe werden druckseitig über ein T-Stück miteinander verbunden, während die 2 Dosierkolben alternierend zueinander mit je einem elektronisch geregeltem Schrittmotor bewegt werden. Die Dauer des Ausstoßvorganges variiert in Abhängigkeit der eingestellten Dosiermenge, während der Ansaughub stets mit maximaler Geschwindigkeit umgesetzt wird.Durch ihre alternierende Arbeitsweise wird zu jedem Augenblick des Dosierablaufen eine pulsationsfreie Dosierung sichergestellt. Während ein Arbeitskolben Fluid ausstößt, saugt der zweite Arbeitskolben Fluid an, um zum Zeitpunkt der Ansaugphase des ersten Arbeitskolbens den Ausstoßvorgang zu übernehmen.
Die alternierende Arbeitsweise bietet auch die Möglichkeit, mit einem vergleichsweise kleinem Pumpenkopf die Dosierrate zu verdoppeln und gleichzeitig einen Druckaufbau zu ermöglichen, den eine Pumpe mit größerem Pumpenkopfvolumen nicht erreichen kann.
Pulsfrei mit Arbeits-/Hilfskolben:
In dieser Ausführung wird aus Kostengründen ein Arbeitskolben durch einen ventillosen Hilfskolben ersetzt. Während ein Arbeitskolben den gleichmäßigen Dosierausstoß sicherstellt, übernimmt der sogenannte Hilfskolben während der kurzen Ansaugphase des Arbeitskolbens den Ausstoßvorgang. Dieser sichert in dieser Dosierphase den pulsfreien Dosierablauf.

Einzelpumpenkopf:

Diese Dosierpumpe ist in erster Linie eine investitionssparende Ausführung mit lediglich einem Pumpenkopf und zugehöriger Antriebsmechanik. Sie bietet sich für Einsätze an, bei denen keine pulsationsfreie Ausstoßcharakteristik erforderlich ist. Typische Anwendungen können z.B. das Befüllen von Druckautoklaven, das Vorlegen von Reaktionskomponenten oder jede andere pulsationsunabhängige Hochdruckdosierung sein.

Unabhängige Pumpenkopf-Anordnung:In dieser Doppelpumpenkopf-Anordnungen arbeiten die 2 verfügbaren Pumpenköpfe mit unterschiedlichen Dosierraten und 2 unterschiedlichen Fluiden vollständig unabhängig voneinander. Die Display-Anzeige der Dosierpumpe ist halbiert. Jeder Pumpenkopf kann separat bedient werden.

Diese Ausführung ist besonders investitions- und platzsparend, wenn in einer Applikation mehrere Fluide in einen Misch- oder Reaktionsprozess zu dosieren sind.